Internetsperre für Jugendliche, Parteivorschlag und ein Freund

Interessant, ich war gerade - rein aus Neugierde versteht sich - auf der Webseite der NPD und habe mir die dort dargebotenen Informationen etwas näher betrachtet. Wäre nicht der negative Touch des Nationalsozialismus vorhanden, es könnte glatt eine Partei sein die mir zusagt. Aber leider ist die NPD für die Schließung der Grenzen und die Neueinführung von Zöllen, was wirtschaftlich für viele Unternehmen wieder einen Gewinneinbruch bedeuten würde. Innenpolitisch jedoch ... Aber ich werde weiterhin die CDU wählen. Zum einen wegen des Gefühls Nazis an die Macht zu lassen, sollte ich NPD wählen, zum anderen weil ich mich im christlichen Lager einfach zu Hause fühle, auch wenn weiterhin völlig unnötige Kritik an der Politik meiner Partei geübt wird. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann die Chance auf eine Koalition?

Einerlei. Die CDU hat nun vorgeschlagen Jugendlichen den Zugang zum Internet zu entziehen, sofern sie sich dort strafbar machen. Ich finde das ist eine lobenswerte Idee - so lernen junge Menschen das auch sie nicht alles dürfen und dass das Internet kein Tummeplatz für Pädokriminelle und Unterhaltungsdatentauscher ist, sondern das man auch dort zur Rechenschaft gezogen wird. Ich persönlich würde sogar einen Schritt weitergehen und die Hersteller von Browsern dazu verpflichten Zugänge nur anhand der Personalausweisnummer zu gewähren. Verbunden mit Listen und entsprechenden Hinweisen sollte es doch möglich sein Webseiten in Altersfreigaben zu unterteilen. Ich mag mir gar nicht ausmalen was der Besuch von Foren für Homosexuelle oder Seiten auf welchen nackte Leute kopulierend, beim primitivem gegenseitigen Begatten, dargestellt werden für ein seelisches Ungleichgewicht in meinem Enkel auslösen könnte! Oder wenn er auf einer Seite linke Lügen und Märchen aufschnappen und für bare Münze halten würde! Gar nicht vorzustellen!!

Eine Kontrolle hat nichts mit Zensur, sondern mit gesunder Vorsicht und Schutz zu tun. Das sollten sich die lieben Herren Kritiker immer wieder mal vor Augen führen! Stellt euch vor es wären eure Kinder!

Aber wahrscheinlich ist das den meisten völlig gleichgültig - ich denke ich weiß ganz genau aus welcher Ecke dieser ewig kritisierende Wind weht. Ich sehe sie schon vor mir, wie sie mit ihren tausend Euro billig-Rechnern in ihren Bauwagen sitzen: Die Langhaarigen, die mit den fettigen Hippiefrisuren und die Punks! Wie sie da sitzen, in konspirativer Runde, sich das Hirn aus dem Schädel saufen, Zigaretten und Haschisch rauchen und wer weiß was alles miteinander tun! Allerdings hat das Internet ja auch eine gute Seite: Solange die Burschen mit dem Netz beschäftigt sind, können sie auch nicht versuchen aufrechten Menschen wie mir mein Auto zu klauen, oder einzubrechen, oder wieder am ersten Mai die Chaostage aufleben zu lassen.

Jetzt muss ich erstmal meine Emails abrufen - Ein anderer CDU-Freund hat mir eine Aufnahme von Angela Merkels neuester Rede als EXE-Video geschickt. Ja Leute, das ist noch ein Videoformat, nur schlappe 34 KB, nicht so wie dieses linksliberale, übergroße AVI-Format! Ich freue mich schon richtig darauf die neueste Rede unserer geliebten Kanzerlin auf meinem Rechner betrachten zu können. Ein neuer Schritt im Internet für mich - Videos auf dem Rechner schauen!

Herzlichst, Ihr
Dr. Ulrich Noetlinger

5 Kommentare:

  Anonym

Montag, Juni 22, 2009

einfach nur Krass ihr weltbild
gehen sie Überhaupt noch aus dem haus
könnte ja ein Punk oder Nazi
der Zuviel *Killespeile* gespielt hat ihren christlichen versohlen ...
Die Zukunft gehört der CDU!
haha sie sollten Comiker werden

  Garonne

Dienstag, Juni 23, 2009

Hier Kommentare zu lesen ist doch auch immer wieder ein Schmankerl... Besonders wenn man bedenkt das auf der Webseite (unten links) ein DEUTLICHER Hinweis auf den Satirischen Inhalt dieses Blogs zu finden ist.

  Anonym

Dienstag, Juni 23, 2009

Jaja, und wer kam durch seinen Enkel erst dazu sich mit dem Internet zu befassen?
Ich glaube gelesen zu haben das er Ihnen bei dem aufsetzen des Blogs geholfen hat...tsts der arme Kleine...
Wie kann er wohl Raketenwissenschaftler werden, wenn man ihm den Zugang zu den "neuen" Medien verweigert?
Und wie können wohl die anderen "unbedarften" Erwachsenen vom Netz profitieren, wenn Ihnen die "neue Generation" nicht mehr hilfreich zur Seite stehen kann?
Aber egal, nicht wahr? Wozu gibt es Kurse die man besuchen kann und damit ja auch die Wirtschaft ankurbeln, oder Bücher, die man ebenfalls kaufen kann, und selber lernt.
ach Deutschland.. Du bist so wunderbar... Amerika..Amerika...
Eine Leserin

  Noetlinger - Die Zukunft gehört der CDU!

Dienstag, Juni 23, 2009

Liebe Leserin

Natürlich hat mein Enkel Zugang zum Netz, allerdings habe ich meinen Sohn darum gebeten doch entsprechende Filter zu installieren damit sein kindliches Seelchen nicht mit dem sexuallastigem Balast abartiger, linker Sündhaftigkeiten belastet wird, denn das lenkt ihn nur vom Lernen ab.

Und wer weiß, vielleicht wird so aus dem Kleinen tatsächlich einmal ein neuer Wernher von Braun oder ein neuer Francis Galton!? Ihm steht die ganze Zukunft offen!

Herzlichst, Ihr
Dr. Ulrich Noetlinger

  Oberthal online

Mittwoch, Juni 24, 2009

Es ist wirklich faszinierend, dass Leute Satire nicht erkennen können...

www.guedesweiler.blogspot.com

und hier nochmal etwas Satire in anderer Form:
http://www.ayin.at/firewall/viewtopic.php?f=10&t=524&start=10